Grinberg Method
Ein Zugang zum Leben
 
Lesen Sie einen Vortrag von Avi Grinberg, dem Begründer der Grinberg Methode>>
Hinweis >>
 

Wer wir sind

Die Grinberg Methode gliedert sich in drei Berufe – qualifizierte PraktikerInnen, lizenzierte TrainerInnen und lizenzierte LehrerInnen. In jedem der Berufe können die AbsolventInnen ihre Angebote erweitern. Zunächst geben sie Einzelsitzungen, können dann zusätzlich mit Gruppen arbeiten und schließlich im Rahmen der Ausbildung unterrichten.

Qualifizierte PraktikerInnen

Qualifizierte PraktikerInnen wollen mit Menschen arbeiten und ihnen beibringen, ihre individuellen Qualitäten zu entfalten, angestrebte Veränderungen zu erreichen und gesünder zu sein. Dabei stellen die PraktikerInnen ihre Arbeit jeweils auf den einzelnen Klienten/die einzelne Klientin ein und bieten keine Patentrezepte.

Nach Beendigung der dreijährigen Ausbildung haben qualifizierte PraktikerInnen alle Abschlussbedingungen erfüllt. Sie arbeiten als Selbständige mit KlientInnen und bieten Einzelprozesse an. Den PraktikerInnen wird zur persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung nahegelegt, an Fortbildungskursen teilzunehmen und Mitglied im Berufsverband ihres Landes zu werden.

Lizenzierte TrainerInnen

TrainerInnen der Grinberg Methode sind qualifizierte PraktikerInnen, die die Arbeit mit Gruppen gelernt haben. Sie wollen einer breiteren Öffentlichkeit die Lernoptionen der Grinberg Methode zugänglich machen. Sie bieten Gruppenaktivitäten und -prozesse an.

Voraussetzung für die Zulassung zum Trainerprogramm ist, dass die PraktikerInnen, die daran teilnehmen möchten, sich die Konzepte der Grinberg Methode zu eigen gemacht haben und die Techniken und Übungen beherrschen.

Sie sollen außerdem nach Abschluss der Ausbildung mindestens ein Jahr als Vollzeit-PraktikerInnen in ihrem Beruf gearbeitet haben. Eine ständige persönliche und professionelle Entwicklung wird erwartet.

In dem dreistufigen Trainerprogramm entwickeln die TeilnehmerInnen Fähigkeiten in den Bereichen Kommunikation, Gruppendynamik und -leitung, sowie in der Vermittlung von Lernerfahrungen in einer Gruppe. Besonderer Wert wird auf das tiefgreifende Verständnis der Konzepte der Methode gelegt. Diese werden dann bei der Ausarbeitung neuer Lernangebote in Workshops, Kursen und Gruppen umgesetzt.

Bei erfolgreichem Abschluss des Programms erhalten die TrainerInnen eine Jahreslizenz, die Grundsätze und Aspekte der Grinberg Methode in ihrer Arbeit verwenden zu dürfen. Sie arbeiten als Selbstständige und sind für Werbung, Planung und Durchführung der Veranstaltungen selbst verantwortlich.

Das Komitee für berufliche und persönliche Weiterentwicklung der Grinberg Methode unter Vorsitz von Avi Grinberg erneuert die Lizenz jedes Jahr. Die Erneuerung hängt von folgenden Bedingungen ab:

  • Eine jährliche Supervision
  • Teilnahme am internationalen Jahrestreffen der TrainerInnen
  • Einhaltung des Ethik- und Verhaltenskodexes

TrainerInnen können sich in ihrem Beruf auf Themen spezialisieren, die sie persönlich interessieren, und Gruppenaktivitäten zu diesen Schwerpunkten entwickeln und leiten.

Lizenzierte LehrerInnen

Die LehrerInnen der Grinberg Methode werden aus der Gruppe der TrainerInnen ausgewählt, wenn sie die Fähigkeiten erworben haben, die für das Unterrichten verlangt werden. Es gehört zu ihrer beruflichen Vision, StudentInnen auszubilden, die dann als PraktikerInnen Lebensqualität und Wohlergehen von Menschen fördern.

TrainerInnen, die LehrerInnen werden wollen, müssen Erfahrung in der erfolgreichen Leitung von Gruppen haben. Sie müssen die Qualifikation nachweisen, StudentInnen und deren Entwicklung über einen längeren Zeitraum begleiten zu können. Sie sollen außerdem künftigen StudentInnen in professioneller und ethischer Hinsicht ein persönliches Vorbild sein können.

Die erste Stufe des Lehrertrainings bereitet auf das Unterrichten im ersten Ausbildungsjahr vor. Besonderer Wert wird darauf gelegt, die Grundkonzepte des Berufs ausführlich zu erlernen; die angehenden LehrerInnen sollten die praktischen Elemente der Arbeit beherrschen und PraktikerInnen in deren professioneller Entwicklung begleiten können. Auch die Fähigkeit, das Gleichgewicht von Anforderung und Akzeptanz gegenüber den StudentInnen zu halten, wird entwickelt.

Nach erfolgreichem Abschluss dieser Trainingsstufe erhalten die LehrerInnen eine Jahreslizenz. Sie können nun als Selbständige eine Schule eröffnen und das erste Ausbildungsjahr unterrichten. Um auch die folgenden Stufen unterrichten zu können, sind weitere Erfahrungen und Schulungen nötig.

Das Komitee für berufliche und persönliche Weiterentwicklung der Grinberg Methode unter Vorsitz von Avi Grinberg erneuert die Lizenz jedes Jahr. Die Erneuerung hängt von folgenden Bedingungen ab:

  • Teilnahme an einem unter Supervision stehenden Prozess, der darauf abzielt, sich persönlich weiterzuentwickeln, Schwächen zu verändern und kontinuierlich die Lehrfähigkeiten zu verbessern
  • Teilnahme an den zweimal jährlich stattfindenden Lehrertreffen und anderen professionellen Fortbildungsangeboten
  • Ständige Supervision der Lehrtätigkeit
  • Einhaltung des Ethik- und Verhaltenskodexes

Es wird erwartet, dass die LehrerInnen der Grinberg Methode ihre Arbeit nicht nur professionell fundiert ausüben, sondern sie zu einer Kunst entwickeln.

 
© 2008-2016 Grinberg Method. All rights reserved. Disclaimer