Grinberg Method
Unseren Wünschen näher kommen
 
Suche nach einem/r Praktiker/in...

Suche nach einem/r qualifizierten Praktiker/in in Ihrer Nähe

SUCHE >
 

Einzelprozess

Die Grinberg Methode bietet zwei Arten von Einzelprozessen. In einem Lernprozess steht die persönliche Entwicklung im Mittelpunkt. In einem Erholungsprozess sind akute und wiederkehrende körperliche Beschwerden Gegenstand des Lernens. Beide bestehen aus einer Folge einstündiger Sitzungen, in denen sich der Klient/die Klientin regelmäßig mit einem qualifizierten Praktiker/einer qualifizierten Praktikerin trifft.

In einer Sitzung wählt der Praktiker/die Praktikerin aus über 200 möglichen Berührungstechniken und verbindet sie mit Atmung, Bewegung, Anweisungen und Beschreibungen, die individuell auf den Klienten/die Klientin abgestimmt sind.

Lernprozess

Zunächst werden Grundlektionen gelernt: Die Anstrengung in den Muskeln loszulassen, unterschiedliche Möglichkeiten der Atmung kennenzulernen, im Kopf ruhig zu werden u.a. Das führt zu mehr Aufmerksamkeit für den Körper – wir können Empfindungen, die vorher nicht spürbar waren, jetzt bemerken und zulassen.

Lehren, unnötige Anstrengung
im Bein loszulassen     

Im Laufe des Prozesses gehen Sie tiefer und lernen, weitere Aspekte mit der körperlichen Erfahrung zu verbinden: Gefühle, Gedanken, Empfindungen und Erlebnisse aus Ihrer Lebensgeschichte, die fundamentaler Bestandteil dessen sind, was es zu stoppen gilt. Tempo, Tiefe und Intensität des Prozesses werden dabei dem Klienten/der Klientin angepasst.

Sie erreichen im Prozess den Punkt, an dem Sie mit einem hohen Maß an Aufmerksamkeit und Energie genau das, was zuvor automatisch als Gewohnheit geschah, aktiv und absichtlich aufbauen können. Dann ist es auch möglich, Gewohnheiten aus freiem Entschluss zu stoppen.

Idealerweise stoppen Sie in Ihrem täglichen Leben. Entweder verändern Sie die Situation; oder Sie können den Automatismus, mit dem Sie normalerweise auf eine Situation reagieren, stoppen – möglichst schon, bevor er einsetzt.

Jedes Mal, wenn wir eine Gewohnheit stoppen, kann etwas Neues geschehen; andere Entscheidungs- und Handlungsmöglichkeiten stehen zur Verfügung. Die Energie, die wir gebraucht haben, um die Gewohnheit beizubehalten, wird frei und wir können wählen, wohin wir sie jetzt richten wollen.

In jedem Prozess geht es darum, die in den Sitzungen gelernten und geübten Fähigkeiten im Leben anzuwenden.

Wenn wir uns entscheiden, eine Gewohnheit nicht fortzusetzen, erleben wir die Auswirkungen auf vielen Ebenen. Mehr Beweglichkeit und Körperlichkeit, mehr Gefühlsreichtum, mehr Präzision und Entschlossenheit im Handeln sowie mehr Klarheit und Aufgeschlossenheit gehören dazu. Unser Körper kann dann ein besseres Gespür für Gleichgewicht, Gesundheit und Freiheit entwickeln.

Ausgangspunkt für einen Lernprozess können körperliche Beschwerden wie Verdauungsbeschwerden, Kopfschmerzen, Atemprobleme usw. sein. Andere Schwerpunkte können von Schwierigkeiten im Empfinden und Ausdrücken bestimmter Gefühle, über Unentschlossenheit, bis hin zu Problemen im Umgang mit Zeit reichen oder jede andere Erfahrung betreffen, die unser Leben beeinträchtigt. Wenn Sie einen Wunsch verwirklich wollen, so kann es sich um ein Projekt handeln, um eine bestimmte Qualität, nach der Sie suchen, oder um eine Begabung, die Sie entwickeln möchten.

Erholungsprozess

Ein Erholungsprozess richtet sich an Menschen, die akute körperliche Beschwerden haben, die immer wiederkehren und ihr Leben merklich belasten, oder an Menschen, die ein körperliches Trauma erlebt haben (auch vor und nach einer Operation).

Der Erholungsprozess ist eine besondere Methodik innerhalb der Grinberg Methode. Sie gründet auf der Annahme, dass sich der Körper unter den richtigen Bedingungen besser heilen kann. Wir sind uns aber über diese Bedingungen nicht bewusst und müssen deshalb neu lernen, sie zu schaffen. Denn für gewöhnlich geschieht Folgendes:

  • Wir versuchen, Angst und Schmerz, die mit jedem anhaltenden schwerwiegenden körperlichen Zustand oder einem plötzlichen Trauma einhergehen, nicht zu erleben. Das verursacht weitere Anstrengung und schwächt den Körper zusätzlich.
  • Wir versuchen, uns vom Körper und besonders von dem Bereich, der heilen muss, abzutrennen, um die vollständige körperliche Erfahrung zu vermeiden.
  • Wir neigen dazu, in Gedanken nach Lösungen und Ablenkung zu suchen und sind dann ruhelos, wenn uns Beschwerden belasten.

Der Erholungsprozess versucht, die besten Bedingungen für eine natürliche Heilung des Körpers zu schaffen. Der Praktiker/die Praktikerin will dem Klienten/der Klientin beibringen:

  • Angst im Körper zu spüren und fließen zu lassen
  • Reaktionen auf Schmerz zu stoppen
  • Ruhig im Kopf zu werden
  • Die Aufmerksamkeit des Körpers auf den Bereich zu lenken, der das am meisten braucht

Die Vorgehensweise ist fokussiert und konzentriert, um den Körper in seinem Bemühen um Heilung zu unterstützen. Parallel zu der notwenigen medizinischen Behandlung kann so der Genesungsprozess beschleunigt werden.

Sobald der Zustand nicht mehr akut ist, kann sich ein Lernprozess anschließen.

 
© 2008-2017 Grinberg Method. All rights reserved. Disclaimer